Der Verwaltungsrat der Dorfladen Spiez AG hat aufgrund der erneuten Gefahr einer Überschuldung per 28. Februar 2019 die Erstellung der Zwischenbilanz in Auftrag gegeben. Aufgrund der Ergebnisse der revidierten Zwischenbilanz und den nicht genügenden Sanierungsmassnahmen sah sich der Verwaltungsrat gezwungen, das Gesuch für Konkurseröffnung einzureichen. Das Konkursamt wird in den nächsten Wochen das Vorgehen in Bezug auf Veräusserung des Inventars und den vorliegenden Forderungen gegenüber der Dorfladen Spiez AG festlegen.

Der Verwaltungsrat bedauert sehr, dass am Ende doch kein anderer Weg als die Konkurseröffnung mehr möglich war.

Diesen Beitrag teilen: